Autismus – Supervision, Coaching und Fallarbeit

Klienten mit Autismus-Spektrumsstörungen (ASS) und ihre Familien sind ein häufiges Klientel in der Ergotherapie. Aufgrund der Vielfältigkeit ihrer Betätigungsanliegen und deren Komplexität sind die Therapeuten häufig mit großen Herausforderungen konfrontiert. Viele Therapeuten fühlen sich zudem durch ihre Ausbildung nicht ausreichend darauf vorbereitet.

Ziel des Seminars ist es, Therapeuten in ihren Kompetenzen bei der Begleitung von Klienten mit ASS und ihren Familien zu stärken.

Inhalte des Seminars sind unter anderem:

  • Sich des eigenen Handwerkszeuges bewusst werden und herausarbeiten, wie dieses in einer gezielten Behandlungsplanung einzusetzen ist.
  • Gelingende Faktoren in der Therapie herausarbeiten
  • Bedeutung und Umsetzung der Eltern- und Umfeldarbeit: Transparenz des therapeutischen Handelns und der Klient und die Familien als Experte
  • Der Therapieprozess als relevantes Therapieergebnis, nicht das Produkt – Erkennen und Bedeutsamkeit der kleinen Schritte auf dem Weg zum großen Ziel
  • Bewusster Umgang mit Emotionen – die Bedeutung der Selbst-Andere-Differenzierung
  • Konfliktmanagement – wie reduziere ich meinen eigenen Stress?
  • Fallarbeit und Fallsupervision
  • Coaching

Die Vermittlung von Basiswissen ist nur fallbezogen Teil des Seminars.

Ziel des Seminars ist, dass die Teilnehmer mehr Sicherheit in ihrem therapeutischen Handeln in der Arbeit mit Klienten mit ASS erfahren.

Bitte mitbringen:

Jeder Teilnehmer

  • bereitet bitte mindestens einen Fall für das Seminar vor (schriftliche Falldarstellung).
  • bringt eine Videosequenz (am besten auf einem Speicherstick oder SD-Karte) zum Seminar mit. Bitte zu beachten, dafür auch die Einverständniserklärung der Klienten einzuholen, damit die Videos im Seminar verwendet werden können.
Referenten:
Sara Hiebl
Ergotherapeutin in eigener Praxis, Gilching
Termine:
Mi, 08. Mai 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Do, 09. Mai 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
260,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten
Therapeuten