Einführung in das Bobath-Konzept

Ergotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern nach dem Bobath-Konzept

In Theorie und Praxis bietet dieser Kurs eine erste Einführung in die Grundlagen der kindlichen Entwicklung, mit dem Schwerpunkt auf die Entwicklung der Handlungsfähigkeit und der kognitiven Fähigkeiten. Unter Berücksichtigung der ICF erhalten Sie einen Einblick in die Befundaufnahme, Therapieplanung sowie dem therapeutischen Vorgehen nach dem Bobath Konzept. Wir erarbeiten gemeinsam Ideen zur Therapiegestaltung und -durchführung, um das Kind in seinen Handlungsmöglichkeiten bestmöglich zu unterstützen.

Inhalte:

  • Grenzsteine der kindlichen Entwicklung vom Säugling bis zum Schulkind
  • Bobath Prinzipien für die Behandlung von Kindern
  • Theoretische und praktische Einführung in die Techniken des Bobath Konzeptes
  • Einführung in das Handling und die praktische Anwendung
  • Förderliche Gestaltung der Umwelt
  • Entwicklung von Unterstützungsmöglichkeiten im häuslichen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit Eltern/Bezugspersonen
Info: Da es sich bei diesem Kurs lediglich um eine zweitägige Einführung handelt, dem nicht die von der Gemeinsamen Konferenz der deutschen Bobath-Kurse e.V. (G.K.B.) festgelegten Unterrichtskriterien und Qualitätsstandards zugrunde liegen, möchte ich darauf hinweisen, dass der Abschluss des Kurses nicht berechtigt, nach dem Bobath-Konzept zu arbeiten. Dennoch vermittelt der Kurs hilfreiche und nützliche Aspekte für die Therapiegestaltung, Behandlung und das Handling mit Kindern in der Praxis.
Referenten:
Daniela Kuhrt
Ergotherapeutin B.Sc., Bobath-Therapeutin, Münsterdorf
Termine:
Fr, 08. Juli 2022 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Sa, 09. Juli 2022 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
320,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten