Coaching im Schulteam

In anderen inklusiv arbeitenden Ländern sind Ergotherapeuten fest ins Schulteam integriert. In Deutschland öffnen sich erst langsam die Türen der Bildungsinstitutionen für die Therapeuten. Und häufig stößt man – trotz bester Absichten – auf Widerstand in der Zusammenarbeit.

Ergotherapeuten, die in einer Bildungseinrichtung tätig sind, müssen ihr medizinisches Rollenverständnis verlassen und sich mehr nach dem salutogenetischen Ansatz und entsprechend der Setting-Orientierung ausrichten, um in diesem Rahmen arbeiten zu können. Ein kollektiver Ansatz, der die Bedürfnisse aller Beteiligten im Fokus hat, bildet dabei die Grundlage für die Arbeit in Schulen.

Frank Kronenberg sagt „Doing well – doing right together.“ Es geht darum, gemeinsam eine passende Lösung, die für das Schulteam umsetzbar ist, zu erarbeiten, Ressourcen zu aktivieren und das Schulteam mehr und mehr in seinen Kompetenzen zu stärken. Hierzu ist ein bewusster Umgang mit der Rolle als Berater, Vermittler, Coach und Supervisor in der ergotherapeutischen Arbeit erforderlich.

Ziel des Seminars ist es, Therapeuten in ihren Kompetenzen zum lösungsorientierten Arbeiten im Schulteam zu stärken. Weg vom „Problem-Talk“ hin zum „Lösungsgespräch“.

Inhalte des Seminars sind unter anderem:

  • Besonderheiten des Settings Schule
  • Umgang mit einem Mehr-Klienten-System
  • Bedeutung und Umsetzung der Umfeldarbeit: Transparenz des therapeutischen Handelns und das Schulteam als Experte
  • Auftragsklärung: Berater, Vermittler, Coach, Supervisor
  • Unterschied Gespräch, Beratung, Coaching
  • Grundlagen des lösungsfokussierten Arbeitens
  • Grundlagen des Coachings
  • Praktische Erprobung von Coachingstrategien und -werkzeugen
Referenten:
Sara Hiebl
Ergotherapeutin in eigener Praxis, Gilching
Termine:
Mo, 27. Mai 2019 10:01 Uhr - 17:30 Uhr
Di, 28. Mai 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
260,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten