Ergotherapie mit Kindern im Vorschulalter

Berit Menke stellt Behandlungsansätze für Einzel- und Gruppentherapie mit Kindern im Vorschulalter vor und gibt Tipps zur Elternberatung und für häusliche Übungsprogramme!

Ergotherapie bei Kindern im letzten Kindergartenjahr heißt, die Kinder bei Tätigkeiten in ihrem aktuellen Alltag zu unterstützen, aber dabei auch auf die Anforderungen vorzubereiten, die die Schule bald an sie stellen wird.
Ausgehend von der Frage: Was muss ein Kind bei seiner Einschulung können? werden verschiedene Vorgehensweisen in der Einzeltherapie vorgestellt, die zu eigenen Ideen anregen oder direkt umgesetzt werden können. Dies umfasst auch verschiedene Testverfahren (Diagnostik von vorläuferfähigleiten des Rechnens, Lesens und Schreibens, sowie allgemeine Entwicklungstests), Materialien für die Elternberatung und für häufig eingesetzte therapeutische Hausaufgaben.Es wird ein Überblick über Gruppenkonzepte zur Konzentration (MKT, Konzentrationstrainingsprogramm etc.)  und zur Sozialkompetenz (Mutig werden mit Til Tiger, Herzwesen, Verhaltenstraining im Kindergarten etc). Ausgewählte Elemente, die sich besonders bewährt haben, werden genauer vorgestellt und exemplarich erprobt. Weiterhin werden eigene Materialien der Kursleiterin sowie spielerische Ideen zur Förderung im Alltag präsentiert.
Berit Menke führt seit einigen Jahren Gruppen für Vorschulkinder durch, bei denen ihr neben dem Schwerpunkt Verbesserung der Konzentration, besonders wichtig ist, dass die Kinder Freude am Lernen entwickeln, sich zutrauen, Aufgaben selbständig zu bearbeiten, aber auch im Team arbeiten können.
Inhalte:
  •  Überblick über Testverfahren für Kinder im Vorschulalter
  •  Ideen zur Gestaltung der Einzeltherapie
  • Überblick über verschiedene Gruppenkonzepte zur Konzentration und zur Sozialkompetenz
  • Bewährte therapeutische Hausaufgaben
  • Materialien für die Elternberatung

Das hat bisherigen Teilnehmern besonders gut gefallen:
„absolute Praxisnähe“, "toller Austausch", „viele praktische Tipps“, „lockere und nette Atmosphäre“, "sehr hilfreich", "auf Fragen wurde ausführlich eingegangen", „Ideen zur Umsetzung“, "sehr interessant und lehrreich", "sehr alltagsnah", "viele praktische Tipps", "viele Diagnostikverfahren", "sehr gut war der Einblick in die Elternberatung", "sehr gut geeignet für Berufsanfänger, als Refresher ok", "sehr gute, kompetente, praxisnahe Dozentin", "ich habe mich sehr wohl gefühlt und gehe mit einigen neuen Ideen und bestärkt, dass ich schon vieles richtig mache, nach Hause"

Referenten:
Berit Menke
Ergotherapeutin, Autorin des EST, Hannover
Termine:
Sa, 23. Februar 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
So, 24. Februar 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
260,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten