Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK)

Ein sehr praktisches und alltagsnahes Training für erwachsene Patienten mit sozialen Kompetenzproblemen!

Defizite in den sozialen Kompetenzen können einen negativen Einfluss auf die psychische Gesundheit haben und erschweren die Teilhabe in vielen Lebensbereichen und Aktivitäten. Sich selbstsicher gegenüber Anderen zu verhalten heißt, sich für seine Rechte und Belange einzusetzen. Es bedeutet auch mal „Nein“ zu sagen, Kontakte zu knüpfen und seine Wünsche, Gefühle und Bedürfnisse im zwischenmenschlichen Kontakt adäquat zum Ausdruck zu bringen.

Selbstsichere, soziale Kompetenzen können wie andere Verhaltensweisen erlernt werden. Besonders effektiv geschieht dies im Rahmen einer konstanten Gruppe, in der Handlungsstrategien praktisch erprobt werden können.Die Referentin hat zudem gute Erfahrungen mit der Nutzung von Inhalten aus dem GSK im Einzelsetting gemacht. Das Gruppentraining Sozialer Kompetenzen (GSK) beruht auf dem gleichnamigen Training von Ulrich Pfingsten und Rüdiger Hinsch und basiert auf einem kognitiv-verhaltenstherapeutischen Ansatz.

Für die Ergotherapie bietet das GSK eine sehr handlungsorientierte Methode, um soziale Fähigkeiten von Klienten zu verbessern. Es kann vielfältig eingesetzt werden und ist nicht auf die Therapie einzelner Störungen beschränkt.

Ziel der Seminartage ist es, einen Überblick über die Trainingsinhalte zu bekommen. Neben theoretischer Wissensvermittlung steht vor allem das praktische Ausprobieren im Vordergrund, um die Arbeitsmaterialien und die Methoden des Trainings, wie bspw. Rollenspiele kennen zu lernen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, verschiedene Einsatzmöglichkeiten und Erweiterungen der Trainingsinhalte zu diskutieren, um Lust auf die praktische Anwendung im Berufsleben zu wecken und die Umsetzung zu erleichtern.

Inhalte:

  • Vorstellung des GSK / Überblick Trainingsinhalte
  • Praktische Erprobung der Übungen
  • Einsatzmöglichkeiten und Erweiterungen der Trainingsinhalte

Literatur:
Hinsch, R., Pfingsten, U. Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK). Beltz: Weinheim 2015 (6., vollständig überarbeitete Auflage)

Das hat bisherigen Teilnehmern besonders gut gefallen:
"sehr tolle & hilfreiche Fobi", "für jeden weiter zu empfehlen", "praktische Übungen", "Super. Würde ich jedem empfehlen", "Mir hat die Fortbildung wertvolle Praxisanregungen gezeigt und ich bin sehr zufrieden", "Empathie, Fachkompetenz und Vermittlungsfähigkeit der Referentin", "Ich freue mich auf das Ausprobieren im Praxisalltag!", "alles! super!", "Eingehen auf Fragen", "Praxistipps", "positive Atmosphäre", "Es war eine super Fortbildung und ich konnte viel lernen.", "Es hat sich sehr gelohnt und ich freue mich, es im therapeutischen Setting anzuwenden.", "sehr empfehlenswert"

Referenten:
Bianca Bullack
Ergotherapeutin MSc., Systemische Beraterin, Hannover
Termine:
Sa, 14. Mai 2022 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
So, 15. Mai 2022 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
320,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeut*innen