SOMATIC EXPERIENCING®

TRAUMAHEILUNG ÜBER DEN KÖRPER - eine theoretische und praktische Einführung

Somatic Experiencing (SE)®, Somatisches Erleben, ist eine kraftvolle Methode zur Prävention und Heilung von Traumata.
Trauma-Symptome als „Reste“ von  überwältigenden Erlebnissen zeigen uns den Weg zur Heilung.
Ein Wiederbeleben vergangener Ereignisse und die unter Umständen jahrelange Beschäftigung mit ihnen, ist dabei nicht erforderlich. Wir arbeiten mit dem, was  uns der Mensch als Trauma-Resultat heute über den Körper zeigt. Achtsam und  einfühlsam lösen wir in kleinen Schritten die im Nervensystem und im Körper  gespeicherte Aufregung und führen in Regulierung, Orientierung und Sicherheit zurück. Die eigene natürliche Fähigkeit, nach schwierigen Erlebnissen wieder ins Gleichgewicht zu kommen kann sich entfalten.
Durch Erdung, Zentrierung und Nachspüren von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken oder Bildern wird das Trauma neu „verhandelt“ und transformiert in eine Form, die wir halten, handhaben, selbst regulieren können und die uns fortan nicht mehr die Kraft raubt.

Die Prinzipien von Somatic Experiencing (SE)® können gut in den Berufsalltag von Menschen in beratender, pädagogischer oder therapeutischer Tätigkeit integriert werden. Sie bieten aber auch wertvolle Hilfen für ein tieferes Verständnis eigener innerer Prozesse.

Inhalte:

  • Arbeit mit dem ganzheitlich inneren Empfinden (Felt Sense)
  • Trauma im Nervensystem
  • Erdung & Zentrierung
  • Präsenz
  • Von der Aktivierung zur Ressource
  • Arbeit mit inneren Bildern
  • Wiederherstellung von gesunden Grenzen
  • Gefühle halten können
  • 1. Hilfe – Maßnahmen nach Schockerlebnissen
  • Bewegung & Berührung
  • Meditation
Referenten:
Silvia Raabe
Dipl.-Sportlehrerin, Tanzpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Somatic Experiencing Practitioner, Feldenkrais-Therapeutin, Dozentin an der Sporthochschule Köln
Termine:
Sa, 13. April 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
So, 14. April 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
260,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten
Psychologen
Sozialpädagogen
Therapeuten
Pädagogen