Systemische Beratung

Definitionen, Beobachtungen und Erfahrungen - Einführungskurs für Therapeuten

In der systemischen Beratung stehen Ressourcen und Lösungsoptionen im Fokus. Wechselwirkungen zwischen den an einem „Problem“ beteiligten Personen und Sachverhalte werden transparent gemacht, die Herkunft der Wirkungen erfragt, das „wann“ und „ob“ anderer Zustände aufgeblättert und das Veränderungspotenzial der Problem-Beschreibenden wird ans Licht befördert.

So könnte die Idealvorstellung eines erfolgreichen Beratungsprozesses aus Sicht des Systemikers, der Systemikerin beschrieben werden. In der systemischen Beratung sind Probleme grundsätzlich im Zusammenhang mit den umgebenden Systemen zu betrachten.

Auch in allen anderen Beratungsformen ist das Ziel Lösungsansätze sichtbar zu machen, die neue Handlungsoptionen ermöglichen und somit eine Veränderung der Gesamtsituation herbeiführen.
Was also ist das Spezifische an der Systemischen Beratung?

Das Seminar stellt am ersten Tag vor, was Systemische Beratung will und woher der Grundgedanke kommt.
Neben dem Austausch über theoretische Aspekte ist Raum für praktische Übungen, die den Blick aufs System trainieren. Die ressourcenorientierte Fragetechnik als eine der hilfreichen Methoden systemischer Arbeit steht dabei im Mittelpunkt.

Am zweiten Tag kann exemplarisch ein Fall aus dem Arbeitskontext einer Teilnehmerin/ eines Teilnehmers eingebracht werden. Auch dabei ist das Ziel, Ressourcen und vielleicht neue Perspektiven zu entdecken im Austausch mit der kollegialen Gruppe.

Inhaltsüberblick:

  • Betrachtung struktureller und funktionaler Systemzusammenhänge
  • Rolle der Beraterin/ des Beraters aus systemischer Sicht
  • Problemdefinition und Wertschätzung des Problems als Grundhaltung
  • Praktische Übungen zu systemischen Fragetechniken
  • Kollegial supervidierte Beratungsübung an einem realen Fallbeispiel
  • Gemeinsame Reflexion der Transfermöglichkeiten

 

Referenten:
Dr. Mechthild Klotz
Regisseurin, Mediatorin, Trainerin, Hannover
Termine:
Mi, 24. April 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Do, 25. April 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
300,00
Teilnehmer:
Ergotherapeuten
Therapeuten