Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik/Erwachsene 2019

Ein Kurs für Ergotherapeuten, zur Behandlung von Klienten mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen!

Bilden Sie sich umfassend zur modernen, evidenzbasierten, betätigungsorientierten Ergotherapie weiter und begleiten Sie Ihre Klienten dabei, ihre Handlungsfähigkeit in ihrer Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit (wieder) zu erlangen und ihre Lebensqualität zu verbessern!

Der Kurs vermittelt Ihnen das praktische ergotherapeutische Vorgehen von der Befunderhebung und Zielformulierung bis zur Behandlungsevaluation. Es werden ausgewählte Assessments vorgestellt sowie ergotherapeutische Interventionsmöglichkeiten für die Arbeit im Einzel- sowie im Gruppensetting. Der Fokus liegt hierbei auf kognitiven und verhaltensbasierten Konzepten, da diese die beste Evidenz zeigen und sich hervorragend mit unserem ergotherapeutischen Behandlungsauftrag verbinden. Weiterhin lernen Sie Methoden kennen, um Ihre Behandlung langfristig an aktuellste medizinische Forschung anpassen zu können.

Die Weiterbildung verhilft Ihnen zu einem professionelleren Umgang und zu einer effektiveren Arbeitsweise mit psychisch und psychosomatisch erkrankten Menschen!

Der Kurs eignet sich sowohl für Therapeuten, die in Kliniken arbeiten, als auch für ambulant behandelnde Ergotherapeuten.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Kurs nur komplett von Modul I-III buchen & besuchen können; die Teilnahme an einzelnen Modulen ist nicht möglich.

Fachergotherapeut für Psychiatrie und Psychosomatik / Erwachsene

  • Modul I
    Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul I (6 Tage)
  • Modul II
    Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul II (5 Tage)
  • Modul III
    Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul III (5 Tage)

Das hat bisherigen Teilnehmern besonders gut gefallen:
"sehr empfehlenswert", "eine Bereicherung für den beruflichen Alltag", "inspiriert zu werden", zu "viel Material auf die Hand, mit dem man sofort loslegen kann", „sehr abwechslungsreich“, „die Vielfalt der Themen und der flexible Umgang der Dozenten damit“, „Themen- und Dozentenauswahl“, „unterschiedliche Schwerpunkte der Referenten“, „Versorgung / Betreuung vor Ort“, „Organisation“, "Wissenszuwachs und Auffrischung", "Abwechslung zwischen Theorie und Praxis war sehr gut", "ich würde die Fobi wieder machen und weiter empfehlen", "gute Vertiefung, mehr Sicherheit bei der Arbeit", "Ein wirklich kompakter Kurs, in dem in viele Konzepte u. Assessments reingeschnüffelt werden kann, der Lust auf mehr macht und trotzdem extrem viel praktisches Handwerkszeug mit auf den Weg gibt. SUPER!", "jederzeit wieder"

128 / 128 LehreinheitenFortbildungspunkte
Teilnehmer:
Ergotherapeuten
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
2.160,00 €

Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul I

Grundlagen Ergotherapie (2 Tage):

  • Bezugsrahmen der Ergotherapie (ICF, CMOP, CPPF)
  • Der ergotherapeutische Prozess
  • Ergotherapeutische Grundsätze: Klientenzentrierung, Alltagsorientierung, Handlungsorientierung etc.
  • Vorstellung und Erprobung des COPM
  • Betätigungs- und aufgabenorientierte Therapieziele formulieren
  • Überblick zu Planung, Gestaltung und Evaluation der Behandlung
  • Praxistipps

Referentin: Tanja Hinrichs

Psychische & Psychosomatische Erkrankungen (1 Tag):

  • Überblick relevante Erkrankungen & Diagnosen
  • Arbeiten mit ICD & Leitlinien

Referentin: Hanna Horn

Ergotherapie bei Depression, Manie und bipolare Störung (2 Tage): 

  • Störungsbilder und State of the Art der affektiven Störungen
  • Diagnostik nach dem aktuellen ICD und DSM
  • evidenzbasierte Praxis und aktuelle Behandlungsleitlinien
  • ergotherapeutische Grundhaltung
  • Vorstellung eines Krankheitsmodells als Behandlungsgrundlage
  • Therapiemöglichkeiten und Grenzen der Ergotherapie
  • Behandlungsziele bei affektiven Störungen
  • Vorstellung und praktische Erprobung ausgewählter, Klientenzentrierte, betätigungs- und aufgabenorientierte Behandlungsansätze
  • Struktur für Behandlungsplanung und Therapieeinheit
  • Vor- und Nachteile von Einzel- und Gruppentherapie
  • Behandlungssettings (ambulant, stationär etc.)
  • Umgang mit Suizidalität

Referent: Andreas Pfeiffer

Ergotherapie bei Schizophrenie und wahnhafte Störungen (1 Tag):

  • Störungsbilder und State of the Art
  • Überblick Diagnostik, evidenzbasierte Praxis und aktuelle Behandlungsleitlinien
  • Behandlungsziele
  • Ergotherapeutische Behandlungsansätze: Modell- und prozessbasiertes Vorgehen
  • Umgang mit Wahn
  • Möglichkeiten und Grenzen der Ergotherapie

Referent: Andreas Pfeiffer

Hinweis: Modul der Zertifizierung „Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik/Erwachsene 2019

Referenten:
Hanna Horn
Ergotherapeutin, Hannover
Andreas Pfeiffer
Ergotherapeut MSc., LVR Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Tanja Hinrichs
Diplom-Ergotherapeutin, Systemische Beraterin, Hamburg
Termine:
Mo, 08. Juli 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Di, 09. Juli 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mi, 10. Juli 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Do, 11. Juli 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Fr, 12. Juli 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Sa, 13. Juli 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
6 Tage
Lehreinheiten:
48 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

48

Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul II

Ergotherapie bei Persönlichkeitsstörungen & Borderline (2 Tage):

  • Störungsbilder, Mehrfachdiagnosen, Klienten mit Lernschwierigkeiten
  •  Zielklärung- Auftragsklärung
  • exemplarisch vorgestellt: Das STEPPS-Trainingsprogramm
  • Ressourcenorientierung, Genesungswege, Selbsthilfe
  • Handlungsmöglichkeiten in der Ergotherapie anhand exemplarischer Fallvorstellungen (evtl. von TN eingebracht)
  • der Lebensweltbezug, Angehörige, Unterstützer

Referentin: Ulrike Siepelmeyer-Müller

Stressbewältigung (1 Tag):

  • Grundlagen Stressentstehung und Stressregulation
  • Häufige Betätigungsprobleme und -ziele
  • Ergotherapeutisches Vorgehen in Einzel- und Gruppentherapie
  • Alltagsorientiertes Stressmanagement
  • Vorstellung des Stressbewältigungstraining für psychisch kranke Menschen (SBT)
  • Ausgewählte Übungen

Referentin: Hanna Horn

Psychohygiene (1 Tag):

  • Grundlagen Psychohygiene
  • Stressregulation im Kontext Arbeit
  • Vorstellung & Erprobung ausgewählter Übungen

Referentin: Hanna Horn

Assessments für Psychiatrische Klientel/Teil 1 (1 Tag): 

  • Praktische Erprobung und Einsatzmöglichkeiten ausgewählter MOHO-Assessments: OSA, IC, RC, OQ

Referentin: Eva-Maria Assauer

Hinweis: Modul der Zertifizierung „Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik/Erwachsene 2019

Referenten:
Ulrike Siepelmeyer-Müller
Ergotherapeutin, STEPPS-Lehrtrainerin, Dortmund
Hanna Horn
Ergotherapeutin, Hannover
Eva-Maria Assauer
Ergotherapeutin BSc., Mitarbeiterin der ErA- Ergotherapiepraxis Hannover der Psychiatrie Langenhagen, Klinikum Region Hannover GmbH, Schwerpunkt Arbeitstherapie
Termine:
Mi, 16. Oktober 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Do, 17. Oktober 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Fr, 18. Oktober 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Sa, 19. Oktober 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
So, 20. Oktober 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
5 Tage
Lehreinheiten:
40 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

40

Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik 2019/Modul III

Demenz (1 Tag):

  • Störungsbild (Demenzformen, Symptomatik, Verlauf)
  • Diagnostik und Tests
  • Ergotherapeutische Behandlungsansätze (Angehörigenberatung, Wohnraumanpassung, kognitive Aktivierung, Beispiele für biographisches Arbeiten, u.a.)

Referentin: Silke Ehrlich

Grundlagen der lösungsfokussierten Gesprächsführung (1 Tag):

  • Patienten “ mit ins Boot“ holen und leichter in Kontakt kommen
  • motivierende Grundhaltungen die die Selbstwirksamkeit der Patienten stärken
  • praxisnahe Fragetechniken (Ziele klären aushandeln, Ressourcen hervorheben, Schritte zum Ziel beleuchten)

Referentin: Nicole Bellaire

Assessments für psychiatrische/psychosomatische Klientel/Teil 2 (1 Tag):

  • Erfahrungsaustausch zu den erprobten Assessments
  • Vorstellung und praktische Erprobung des OPHI-II

Referentin: Eva-Maria Assauer

Gruppentraining sozialer Kompetenzen (2 Tage): 

  • Vorstellung des Trainings
  • Ergotherapeutische Zielsetzungen
  • Erprobung ausgewählter Übungen

Referentin: Bianca Bullack

Hinweis: Modul der Zertifizierung „Kompaktkurs Ergotherapie für Psychiatrie und Psychosomatik/Erwachsene 2019

Referenten:
Nicole Bellaire
Diplom-Psychologin, Therapeutin, Trainerin & Dozentin für lösungsfokussierte Therapie und Beratung im ifR, Hamburg
Silke Ehrlich
Ergotherapeutin in eigener Praxis, Laatzen
Bianca Bullack
Ergotherapeutin M.Sc., Systemische Beraterin, Ergotherapeutische Ambulanz Psychiatrie Langenhagen, Klinikum Region Hannover GmbH
Eva-Maria Assauer
Ergotherapeutin BSc., Mitarbeiterin der ErA- Ergotherapiepraxis Hannover der Psychiatrie Langenhagen, Klinikum Region Hannover GmbH, Schwerpunkt Arbeitstherapie
Termine:
Di, 26. November 2019 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Mi, 27. November 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Do, 28. November 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Fr, 29. November 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Sa, 30. November 2019 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
5 Tage
Lehreinheiten:
40 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

40