ASS in der Pädiatrie (Webseminar)

Ein Basisseminar für einen gelungenen Start in die autismusspezifische Therapie von Kindern und Jugendlichen.

In ihrem beruflichen Alltag begegnen Ergotherapeut*innen immer häufiger der Diagnose Autismus Spektrum Störung (ASS). Die unterschiedlichen Erscheinungsbilder, Ausprägungen und geschlechterspezifischen Unterschiede der ASS können dabei verunsichern und das Finden eines geeigneten individuellen Ansatzes für die Therapie erschweren. Die Grundausbildung von Ergotherapeut*innen wird dieser Anforderung in den meisten Fällen nicht gerecht. Denn: „Kennst du einen Autisten, kennst du eben auch nur diesen einen Autisten.“

Wie aber nun eine geeignete Therapie starten? Für eine individuelle und wirklich geeignete Therapieplanung benötigen Ergotherapeut*innen ein Verständnis für die Besonderheiten in der Wahrnehmungsverarbeitung und die Auswirkungen auf den Alltag unserer jungen Klient*innen aus dem Autismus Spektrum. Auch die ergotherapeutische Grundhaltung und die Anforderungen an das Setting bestimmen maßgeblich den Therapieverlauf.

Mit einem Überblick über die gängigen Methoden und Therapieansätze der austismusspezifischen Förderung erhalten Ergotherapeut*innen einen Werkzeugkoffer für den gelungenen Start in die ergotherapeutische Behandlung der ASS in der Pädiatrie. Diese Fortbildung bietet einen Überblick über die verschiedenen Methoden in der ASS Förderung, die mit vielen Praxisbeispielen und Videos aus unserer Arbeit in einem Autismusförderzentrum verdeutlicht werden, ersetzt jedoch keine Weiterbildung in den einzelnen Therapiemethoden.

Inhalte:

  • Die Basics. Diagnosekriterien, Diagnostik, Differentialdiagnosen, Komorbiditäten.
  • Die Vielfalt im Spektrum. Wie kann sich ASS im Alltag zeigen? Ergotherapeutische Grundhaltung und Anforderungen an das Setting in der therapeutischen Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Autismus Spektrum.
  • Ziele und Grenzen der Behandlung.
  • Methodenkoffer. Vorstellung verschiedener Methoden und Therapieansätze in der ASS Förderung. Praxisbeispiele, Videos und Kleingruppenarbeit.
Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.

Depressive Störungen und Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen (Webseminar)

Depressive Störungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. Eine frühzeitige Erkennung der Symptomatik und eine wirkungsvolle Behandlung bei Kindern und Jugendlichen sind wichtig, um die mit den Depressionen oft verbundenen psychosozialen Funktionseinschränkungen zu reduzieren und eine Chronifizierung der Problematik zu verhindern.

In unserem Seminar werden wir uns zunächst mit dem klinischen Erscheinungsbild, der Klassifikation und Diagnostik beschäftigen. Den üblichen Verlauf der Erkrankung sowie ausgewählte Modelle zu Ätiologie werden besprochen.

Ausgehend von einer Übersicht über wichtige evidenzbasierte therapeutische Ansätze werden einige spezifische systemische, verhaltens- und schematherapeutische Interventionen – passend für das jeweilige Tätigkeitsfeld – vertieft dargestellt. Praktisch werden die Inhalte mit Fall-, Videobeispielen für den Kindes- und den Jugendbereich präsentiert. Darüber hinaus werden hilfreiche Materialien demonstriert und einzelne Methoden ausprobiert.

Inhalte:

  • Klinisches Erscheinungsbild, Klassifikation und Diagnostik
  • Vorstellung ausgewählter Erklärungsmodelle
  • Vorstellung systemischer, verhaltens- und schematherapeutischer Interventionen
  • Vorstellung und Erprobung einzelner Methoden und hilfreicher Materialien
  • Fall- und Videobeispiele

Literatur  
Abel, U. & Hautzinger, M. (2014). Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Kindes- und Jugendalter. Berlin: Springer. Harrington, R.C. (2013). Kognitive Verhaltenstherapie bei depressiven Kindern und Jugendlichen. Göttingen: Hogrefe.
Loose, Ch., Graaf, P. & Zarbock, G. (2015). Störungspezifische Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen. Weinheim, Basel: Beltz.
Rotthaus, W. (Hrsg.) (2013). Systemische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Heidelberg: Carl-Auer.
Spröber, N., Straub, J., Fegert, JM. & Kölch, M. (2013). Depressionen im Jugendalter. MICHI – Manual für die Gruppentherapie. Weinheim, Basel: Beltz.

Dieses Live-Webseminar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung.  Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer*innen/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer*innen der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Für Webseminare gelten diese AGBs.

„Klarheit“ – Führung 2 (Webseminar)

Kennst Du das? Als Praxisinhaber oder fachliche Leitung musst Du Entscheidungen treffen, aber oft weißt Du nicht, wie Du Dich entscheiden sollst. Du bist hin- und hergerissen zwischen den möglichen Folgen deiner Entscheidung. Die Angst und Bedenken bei Personal-, Patienten- oder auch Managementthemen die falsche Entscheidung zu treffen und mit den Konsequenzen umzugehen sind groß. Du hast das Gefühl, dass dein Weg als Führungskraft einem Spaziergang im Nebel gleicht. Während Du zögerst und überlegst die richtige Entscheidung zu treffen, vergeht die Zeit und der Druck wird immer größer.

Egal, in welchem Bereich Du eine richtungsweisende Entscheidung treffen musst, Klarheit in der eigenen Positionierung zu Schlüsselthemen ist essentiell. Klarheit hilft Dir selbstbewusst und sicher Entscheidungen innerhalb und außerhalb deines Teams zu treffen, welche Du zu 100 Prozent vertreten kannst.

In diesem Aufbauseminar lernst Du durch die praktische Anwendung der vermittelten Theorie:

  • Den Einfluss deiner Führungsarbeit nachhaltig zu vergrößern
  • Wie sich dein Team selbstständig motiviert
  • Wie Du die Verhaltensweise und Entscheidungsvielfalt in deinem Team einfach steuerst
Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.

„Kickstarter“ – Führung 1 (Webseminar)

Du bist neu in einer Führungsrolle? Du hast vor kurzem erst ein neues Team als fachliche Leitung übernommen oder möchtest Du mit Deinem bestehendem Team auf die nächste Erfolgsstufe?

Laut einer britischen Universitätsstudie im Bereich Gesundheitswesen zum Thema Führung scheitern über 75% aller Führungskräfte ein fachlich erfolgreiches und sozial nachhaltiges Team aufzubauen. Kurzum, ein Team, dass begeistert zusammenarbeitet und zufriedene Mitarbeiter wie Patienten hinterlässt. Die Ursachen dieses Missstandes sind im Alltag oftmals komplex und vielschichtig. Dabei liegt des Rätsels Lösung in einem einfachen Verständnis darüber, wie der Weg einer Führungskraft aussieht und welche Komponenten essentiell für den Erfolg des Teams und den Einfluss der Führungskraft sind.

Wenn Du als Führungskraft innerhalb deiner Führungsarbeit:

  • Verärgert bist, weil die Kollegen nicht das machen, was Du willst.
  • Frustriert bist, weil Du Anweisungen oder Informationen gebetsmühlenartig dem Team vorbeten musst.
  • Angst hast, deine Entscheidungen und Ideen aktiv durchzusetzen.

Dann kann dieses Webseminar Dir Wege aufzeigen und einfache Tools mit an die Hand geben, wie Du Dein Handeln als Führungskraft innerhalb des Teams mehr Wirkung erzeugt.

In diesem Kurs lernst durch Theorie & Anwendung:

  • Die Grundlagen erfolgreicher Teampsychologie
  • Das Formulieren inspirierender Visionen
  • Die Sprache der anderen Menschen
Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.

Ergotherapie bei COVID-19 Klient*innen im ambulanten Setting (Webseminar)

Die  Langzeitfolgen von COVID-19 sind noch größtenteils unbekannt, es ist jedoch sicher, dass sie einen großen auf die Handlungsfähigkeit der Betroffenen Einfluss haben können. Das  Post COVID Syndrom manifestiert sich bei etwa 15 % der Patient:innen, unabhängig vom Verlauf der akuten Erkrankung.

Auch in ergotherapeutischen Praxen nimmt die Anzahl der Post COVID Klient*innen kontinuierlich zu. Neben chronischer Müdigkeit als Hauptmerkmal, beschreiben sie Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, körperliche Schwäche und geringe Ausdauer sowie psychische Beschwerden und Schlafprobleme als Symptome. Sie alle haben gemeinsam, dass der Alltag massiv eingeschränkt ist und das Leben, so wie es vor COVID-19 war, nicht mehr möglich ist.

Als Ergotherapeut*innen können wir diese Menschen unterstützen, wieder mehr Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erreichen.

Im Seminar „Ergotherapie bei COVID-19 Klient:innen im ambulanten Setting“ erfahren die Teilnehmer*innen, warum Ergotherapie nach COVID-19 fast immer indiziert wird und erhalten einen Überblick über die (derzeit bekannten) Langzeitfolgen der Erkrankung. Es wird sowohl ein allgemeines Konzept zur Behandlungsplanung bei COVID-19 Klient*innen für  ambulante Ergotherapie Praxen vermittelt, sowie Störungsbildspezifische Befundinstrumente und Ergotherapeutische Interventionen.

Gerne können zum Abschluss eigene Fallbeispiele der TN  besprochen werden (bitte vorab zusenden).

Dieses Live-Webseminar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung.  Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: AGBs für Webseminare.

Workshop „Praxisführung“ (Webseminar)

Franziska Weiß führt erfolgreich drei Unternehmen, darunter eine Praxis für Ergotherapie.
Ihr Anliegen ist es, Praxisinhaberinnen & Inhaber zu ermutigen, zu inspirieren und nachhaltig zu vernetzen.

Dazu plaudert sie gerne aus dem Nähkästchen und gibt ihre Führungsexpertise und ihr Erfahrungswissen großzügig weiter.

Dieser kurzweilige Online-Workshop-Tag soll ein erster Schritt sein in eine offenere Kommunikation unter Praxisinhaber*innen und Mut machen zum Reflektieren der eigenen Führungskompetenzen, zum voneinander Lernen und inspirieren lassen.

Inhalte:

  • Impulse & Inspiration
  • Q&A
  • Austausch
  • Netzwerk
Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.
Als Alternative bzw. zur Vertiefung möchten wir auch auf das Coaching für Praxisinhaber:innen aufmerksam machen.

Hochbegabung (Webseminar)

Ca. 2% der Bevölkerung sind hochbegabt. Durch die besonderen Fähigkeiten der Hoch- und Höchstbegabten, wie z.B. schnelles und komplexes Denken, sehr gute Gedächtnisleistung, hohe logisch-analytische Fähigkeiten, kritisches Denken, hoher Inputbedarf und vieles mehr, ergeben sich vielfältige Herausforderungen im Alltag.

Wird eine kognitive Hochbegabung nicht bereits in der Kindheit erkannt, kann es zu familiärer Überforderung, Problemen in der Schule, in der Peer-Group und im beruflichen Umfeld kommen. Die Nichtberücksichtigung einer vorhandenen Hochbegabung kann zudem bei Fehlinterpretation von sichtbaren Symptomen zu Fehl- und Doppeldiagnosen (z.B. ADHS, Impulskontrollstörungen) und Pathologisierung führen.

Aufgrund der Besonderheiten in der kognitiven Verarbeitung sollte auch die Beratung oder eine begleitende Therapie von Hochbegabten an die individuellen Bedürfnisse und Leistungsfähigkeit angepasst werden. Da viele Hochbegabte erst im Erwachsenenalter als sogenannte „Späterkannte“, z.B. durch die Hochbegabung eines Kindes, von ihrer eigenen Hochbegabung erfahren, stehen sie oft vor einer „Neuschreibung“ ihrer bisherigen Biographie. Diese Auseinandersetzung mit dem eigenen Potential stellt für viele eine Belastung und Herausforderung dar. Eine Diagnostik kann dabei helfen die eigenen Möglichkeiten, die manchmal hinter Problemen oder Einschränkungen verborgen sind, als diese zu erkennen und gezielt durch gemeinsam erarbeitete individuelle Strategien für den Alltag nutzbar zu machen.

In diesem Seminar lade ich alle Interessierten dazu ein sich ein Bild, fern von Stereotypen und Klischees, von Hochbegabten und deren Herausforderungen zu machen und biete einen Überblick über spezifische Merkmale und Anregungen für Fördermöglichkeiten an. 

Inhalte dieses Seminars sind unter anderem:

  • Definition Hoch- und Höchstbegabung
  • Merkmale hochbegabter Kinder und Erwachsener
  • Identifizierung & sinnvolle Diagnostik
  • HB-Phänomene & Fehldiagnosen
  • Herausforderungen für Hochbegabte und deren Umfeld
  • Lösungen & Fördermöglichkeiten
Dieses Live-Webseminar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.

selbstWIRKSAM (Webseminar)

selbstWIRKSAM ist ein ergotherapeutisches Konzept zur Stärkung der Selbstwirksamkeit bei psychisch kranken Erwachsenen. Das Konzept ermöglicht, die Behandlungsdauer und die Häufigkeit einer erneuten Behandlung langfristig zu reduzieren. Zudem entsteht eine neue Perspektive des ergotherapeutischen Handelns und der therapeutischen Zielsetzungen. Es vereint Wissen verschiedener ergotherapeutischer Bezugsdisziplinen zu einem konkreten Konzept mit vier Therapiebausteinen. Weitere Elemente, zusammengefasst in Reflexion und Lebensweltbezug, ergänzen das Angebot. Ein ständiger individueller Alltagsbezug spielt in jedem Element eine zentrale Rolle. Für die Behandlung der KlientInnen ergeben sich positive Veränderungen aus einer verstärkten Einbeziehung der Selbstwirksamkeit in die Therapie. Bedeutsam ist vor allem, die Therapie nachhaltiger zu gestalten und die KlientInnen zu befähigen die Herausforderungen des Alltags zu meistern.
Neben der Individualität der KlientInnen, wird auch die Individualität der TherapeutInnen berücksichtigt. Die TherapeutInnen erleben sich in einer neuen Rolle, nicht mehr als helfender, entscheidender Faktor, sondern viel mehr, entsprechend der Klientenzentrierung und des Empowerments, als BegleiterInnen und BeraterInnen der Klienten.

Inhalte:

  • Vermittlung der Grundgedanken des Konzeptes selbstWIRKSAM
  • Selbsterfahrung mit relevanten Assessments
  • Konkrete Bespiele zur Umsetzung im Arbeitsalltag
  • Vorstellung eines exemplarischen Wochenplans / Therapieablaufes
  • Bezug zum persönlichen Arbeitskontext der Teilnehmer
  • Feedback und Ausblick auf eine Implementierung
Dieses Live-Webinar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich.
Hinweis: für Webinare gelten diese AGBs.

Mobbing & Cybermobbing (Webseminar)

Viele Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene sind von (Cyber-)Mobbing betroffen. Oft gelingt es den Betroffenen nicht allein, die komplexe aggressive Dynamik aufzulösen. Die psychosozialen Folgen sind vielfältig. Fachpersonen in Therapie, Beratung und Umfeld können helfen, hilfreiche Handlungsstrategien umzusetzen.

Im Webinar werden in einem ersten Schritt (Cyber-)Mobbingfälle von „normalen“ Konflikten abgegrenzt. Ursachen für die Entstehung und Aufrechterhaltung bzw. Zuspitzung der Problematik werden dargestellt.
Anschließend werden hilfreiche Interventionsstrategien für die unterschiedlichen Lebensbereiche illustriert und einzelne Methoden in der therapeutischen und beratenden Tätigkeit mit Betroffenen und deren Bezugspersonen eingeübt.

Inhalte:

  • Definition, Klassifikation und Erklärungsansätze
  • Aktueller Stand der Präventions- und Therapieforschung
  • Vorstellung von hilfreichen Methoden & Interventionsstrategien

Dieses Live-Webseminar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung.  Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer*innen/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer*innen der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Für Webseminare gelten diese AGBs.

Lösungsfokussierte Gespräche mit Kindern (Webseminar)

Kinder finden Gespräche, Therapie und Beratung in der Regel eher langweilig – oft zu Recht! Um sich auf die Bedürfnisse von Kindern gut einzustellen und gleichzeitig über Lösungen für Schwierigkeiten, Ressourcen und Schritte hin zum Ziel zu sprechen bietet die lösungsfokussierte Beratung einige kreative Methoden.
Natürlich kann man die Lösung malen, man kann sie aber genauso gut auch mit Bildkarten darstellen, sie kneten, einen Comic zeichnen oder einen Wunder-Film drehen. Ressourcensteckbriefe, Fragen auf dem Luftballon und der Komplimente-Rucksack sind nur einige Beispiele für Übungen und Spiele, die sowohl Spaß bringen als auch Ressourcen sichtbar machen.

In diesem Workshop erwarten Sie eine kurze Einführung in die zugrunde liegende Theorie sowie viele praktische Ideen, um Lösungsvisionen in der Zusammenarbeit mit Kindern lebendig werden zu lassen und diesen interessante und motivierende Denk- und Handlungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Im Workshop wird es eine gute Abwechslung zwischen kurzen Theorieeinheiten, vielen Übungen, Demonstrationen der Methode und Reflexionen/Diskussionen geben. Am Ende des Tages werden sich die TeilnehmerInnen neue und nützliche Haltungen und Werkzeuge erarbeitet haben, um ihren Umgang mit Kindern ziel- und ressourcenorientierter, stärkender und motivierender zu gestalten.

Teilnehmende dieser Veranstaltung werden außerdem erfahren,

  • warum es auch in schwierigen Situationen sinnvoll ist, Kindern und Eltern gegenüber eine interessierte, ressourcenorientierte, kooperative und wertschätzende Haltung zu bewahren
  • wie Sie gemeinsam mit den Kindern schrittweise eine realistische, auf die Kinder zugeschnittene Lösung für die wiederkehrenden Probleme erarbeiten können
  • wie Sie dazu beitragen können, Kinder zu motivieren
  • und warum eine lösungsfokussierte Haltung nicht nur die Klienten aktiviert, sondern auch die eigenen Ressourcen schont.

Zielgruppe:
Alle, die mit Kindern (ungefähr im Alter von 6-12 Jahren) arbeiten – egal ob beratend oder begleitend, therapeutisch oder stützend… immer, wenn es um Ziele und Probleme geht, ist es gut, alles dabei zu haben, um ein Lösungsbild zu malen!

Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich.
Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.