ETET – Ergotherapeutisches Elterntraining (Webseminar)

Das evidenzbasierte Ergotherapeutische Elterntraining ETET begleitet die Eltern während der Ergotherapie mit Informationen und konkreten Aufgaben für den Alltag ihres Kindes. Es kann flexibel dem Therapieverlauf und den Bedürfnissen der Familie angepasst werden und bietet eine strukturierte und effektive Elternarbeit, wodurch sich die Compliance und die Zufriedenheit der Eltern erhöht.

Das ETET beinhaltet 8 Themenkomplexe: Ressourcenaktivierung, Reizverarbeitung und Selbstregulation, Grundprinzipien bei Aufmerksamkeitsstörungen, Handlungssteuerung, Interaktionshilfen, Strukturierungshilfen im Alltag, Psychohygiene im Alltag und Gedächtnisstrategien.

Diese Themenkomplexe und die dazugehörigen Informations- und Reflexionsbögen werden ausführlich besprochen, deren Inhalt durch Erfahrungswerte aus der Praxis mit Leben gefüllt und die Umsetzung des Trainings praktisch erprobt, so dass direkt nach dem Seminar das ETET eingesetzt werden kann.

Literatur: Ergotherapeutisches Elterntraining (ETET) in: Winter, B., Arasin, B. Ergotherapie bei Kindern mit ADHS. 2. unv. Aufl. 2009. Stuttgart: Thieme.

Dieses Live-Webinar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Für Webseminare gelten diese AGBs.

Fotointerview (Webseminar)

Inhalt
Das Zielsetzungs- und Prozessinstrument «Foto-Interview» basiert auf einer kindzentrierten Haltung und einer lösungsfokussierten Sprache. Mithilfe von rund 100 Foto- und neun Fragekarten können ErgotherapeutInnen gemeinsam mit Kindern Betätigungsanliegen und Wünsche erheben, diese zu SMARTI-Zielen formulieren und den Zielerreichungsprozess unterstützen. Die Kinder wählen, welche der dargestellten Aktivitäten sie gerne verbessern oder lernen möchten. Im Gespräch wird erarbeitet, welche persönlichen Stärken das Kind zum Erreichen der Ziele einsetzen kann.

Theoretischer Hintergrund
Der theoretische Hintergrund des Foto-Interviews basiert auf Arbeiten von Helene Polatajko (Kindzentrierung), Edward L. Deci and Richard M. Ryan (Motivationstheorie), Martine F. Delfos (Gesprächsführung mit Kindern) sowie Insoo Kim Berg und Ben Furman (Positive Psychologie).

Kursgestaltung
Jan Müller wird als Experte für Lösungsfokussierung eine kurze Einführung in die zugrundeliegende Idee des lösungsfokussierten Ansatzes geben. Das Anknüpfen an Ressourcen und die Orientierung an den Zielen der Menschen, mit denen wir arbeiten, sind wichtige Grundhaltungen aus der lösungsfokussierten Praxis. Einige Beispiele für Fragetechniken sind eine Basis für die Arbeit mit den Karten. Die konkrete Anwendung und Einbettung des Foto Interviews in die Praxis wird Viktoria Peter, Ergotherapeutin, durchführen. Sie hat das Foto Interview ins Deutsche übersetzt und im Team weiterentwickelt.

Zielsetzung
Die Teilnehmenden können nach dem Onlinekurs das Foto-Interview anwenden, haben ein Verständnis für den theoretischen Hintergrund und sind nach Abschluss berechtigt, die Foto-Interview-Box zu kaufen.

Themen
•    Hintergrundwissen zum Foto-Interview
•    Die Kunst des Zuhörens
•    Lösungsfokussierte Sprache und Fragetechniken
•    Durchführung des Foto-Interviews
•    Ausprobieren und Anwenden
•    Fallbeispiele

Weitere Informationen
Um die Qualität der Anwendung zu sichern, ist der Erwerb des Fotointerviews nur nach Kursteilnahme unter: anneliesdehoop@datkanX11.nl  möglich. Kosten Kartenset: ca. 150 € inkl. Versandkosten (Stand Juni 2020)

Dieses Live-Webseminar findet über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung.  Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: AGBs für Webseminare.

Ideenwerkstatt Ressourcen & Resilienz (Webseminar)

Immer noch ist der Blick in der Therapie mehr auf Diagnosen & Defizite gerichtet, statt auf Qualitäten, Erfolge &  Möglichkeiten.

In diesem Praxistag geht es um das Kennenlernen & Erleben von Übungen rund um Ressourcen, Selbstfürsorge & Resilienz, die sich gut ins therapeutische Setting sowie in den Alltag von Patient*innen & Klient*innen integrieren lassen.

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Einblick in Ansätze wie Positive Psychologie, Achtsamkeit, Imagination und Wohlbefinden Therapie.

Alle Übungen werden mit den wichtigsten Hintergrundinformationen sowie weiterführender Literatur vorgestellt.

Ziel ist, dass jeder Teilnehmer*in ein kleines Übungen-Repertoire für die Praxis mit nach Hause nimmt.

Offenheit und Neugierde für Selbsterfahrung und Erfahrungsaustausch sind hilfreich.

Inhalte:

  • Vorstellung und Erprobung ausgewählter Übungen
  • Erfahrungsaustausch
  • Hintergrundinformationen & Literaturtipps
Bitte beachten: Der Kurs findet als Live-Webseminar über den Anbieter Zoom statt. Dafür ist ein Laptop/PC/Tablet mit Kamera & Mikrofon Voraussetzung. Der Zugangslink sowie weitere Infos folgen nach Anmeldung bzw. nach Zahlungseingang. Alle Teilnehmer/Videos sind während des Webseminars für die anderen Teilnehmer der Seminargruppe sichtbar und ein Austausch ist möglich. Hinweis: für Webseminare gelten diese AGBs.