Achtsamkeit in der Ergotherapie

Achtsamkeit & Akzeptanz für die ergotherapeutische Arbeit mit psychisch und psychosomatisch erkrankten Erwachsenen

Durch das Erlernen von Achtsamkeit und Akzeptanz kann es uns gelingen, mehr Gelassenheit und Freude zu erleben und unsere Resilienz zu stärken.

Achtsamkeitsbasierte Ansätze werden zunehmend wissenschaftlich erforscht und zeigen vielerlei Effekte in der Behandlung von psychisch und psychosomatisch erkrankten Menschen sowie zu Gesundheitsförderung und Prävention. In der Psychotherapie sind sie längst etabliert und auch für die ergotherapeutische Arbeit stellen sie eine wertvolle Methode dar, um Betätigungsperformanz und Zufriedenheit zu unterstützen.

Im Seminar werden einführend theoretische Grundlagen zu Achtsamkeit & Akzeptanz vermittelt.

Der Fokus liegt auf der Erfahrung und Reflexion vielfältiger Übungen und Methoden zum achtsamen Umgang mit Körper & Sinnen, Gedanken, Gefühlen und Alltagssituationen. Dazu werden praktische Beispiele, Anleitungen und Tipps zur Umsetzung vermittelt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses stellt die Nutzung von achtsamkeitsbasierten Ansätzen im ergotherapeutischen Setting dar:
Wie kann Achtsamkeit als therapeutische Haltung nutzen?
Bei welchen Betätigungsanliegen kann Achtsamkeit unterstützen?
Wie kann Achtsamkeit in der Einzel- bzw. Gruppentherapie vermittelt werden?
Wie kann eine Behandlungseinheit gestaltet sein?
Wie können Klienten gut begleitet werden beim Erlernen von Achtsamkeit?
Was ist bei den unterschiedlichen psychischen/psychosomatischen Erkrankungen zu beachten?
Wie gelingen Alltagstransfer und Nachhaltigkeit?

Inhalte:

  • Grundlagen zu Achtsamkeit & Akzeptanz
  • Achtsamkeit als therapeutische Haltung
  • Häufige Betätigungsprobleme und –ziele in der Ergotherapie
  • Achtsamkeit bei psychischen & psychosomatischen Erkrankungen
  • Ergotherapeutisches Vorgehen in Einzel- und Gruppensetting
  • Evaluation, Transfer & Nachhaltigkeit in der Ergotherapie
  • Vorstellung und Erprobung vielfältiger Achtsamkeitsübungen für Therapie & Alltag

Das hat bisherigen Teilnehmern besonders gut gefallen:
"sehr empfehlenswert", „sehr praxisnah und gut umzusetzen“, „Handout“, „Mir hat alles sehr gut gefallen. Ich kann diesen Kurs nur weiterempfehlen.“, „praktische Übungen“, „gute Verständlichkeit“, „der Austausch mit anderen Kollegen“, „Abwechslung Praxis + Theorie“, „hilfreich für Klient + Therapeut“, „sehr praxisnah“, "Gestaltung des Vortrags", "viele praktische Übungen als Handwerkszeug", "Medienwechsel", "gute Einteilung Praxis + Theorie", "kompakt gut verständliches Wissen", "Haltung der Referentin", "Selbsterfahrung", "das eigene Ausprobieren", "sehr gut gefallen, perfekt für Einsteiger", "Vielfalt", "schnelle Umsetzbarkeit in die Praxis", "die authentische Dozentin, die gute Atmosphäre", "Da muss man dabei sein."

Referenten:
Hanna Horn
Ergotherapeutin, Hannover
Termine:
Sa, 10. März 2018 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
So, 11. März 2018 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer:
2 Tage
Lehreinheiten:
16 (Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten)
Fortbildungs-
punkte:

16
Anmeldefrist:
4 Wochen vor Kursbeginn
Kosten:
260,00 €
Teilnehmer:
Ergotherapeuten